Irland hat legendäre Sieger hervorgebracht. Die hochkarätigen Hengste und Champions der Zukunft sind Irish National Stud. Diese perfekte Frühlingsattraktion besuche ich nach Möglichkeit jedes Jahr!

Die grüne Insel entspricht total ihrem Ruf

Frühling in Irland bedeutet Schneeglöckchen, Narzissen, Glockenblumen und sattgrüne Landschaften. Ich wandere gerne durch dieses einmalige Land. Während die Natur ihr Bestes gibt, besuche ich Irish National Stud and Gardens in Tully der Grafschaft Kildare. Dort werden mit Leidenschaft traditionsgemäß hochkarätige Pferde gezüchtet. Bis zu 250 Fohlen werden dort jährlich geboren. Für diese Unternehmung kann ich mich immer wieder begeistern.

Colonel William Hall Walker gründete diesen Pferdezuchtbetrieb vor 100 Jahren

Der Colonel hatte ein Steckenpferd – die Astronomie. Er schaute in die Sterne, um das Potenzial, das ein Fohlen als Rennpferd hatte, herauszufinden. Wenn die Sterne nicht gut standen, verkaufte er dasjenige Fohlen sofort. Trotz dieser eigenartigen Methoden war er ein sehr erfolgreicher Züchter. Seinen eigenwilligen Einfluss spürt man bis heute im Gestüt. Die Stallungen besitzen Oberlichter, dadurch sollen die Pferde Sterne beobachten können.

Die beste Zeit, als Gast das National Stud zu besuchen, ist von Februar bis März. Diese Zeit liebe ich besonders, dann beginnt die Abfohlsaison mit all ihrer Aufregung. Die Abfohlboxen sind dann mit Leben erfüllt und das Gestütsteam muss täglich mehrere Geburten bewältigen. Am Ende sind die Aufzuchtkoppeln voll neugeborener Fohlen, die mit ihren Müttern herumtollen. Ein Anblick, über den der Colonel auch heute sehr stolz wäre

Pferdezucht trifft Gartenkunst

Der Colonel hatte eine zweite Leidenschaft: seine herrlichen Japanese Gardens. Diese Gartenanlage ist europaweit eine der schönsten dieser Art. Ich bewundere diese kleine Wunderwelt, in der das „Leben eines Menschen“ von seiner Geburt bis zum Leben nach dem Tod nachgezeichnet wird.

Der Colonel hat die Gärten entworfen und von Tassa Eida, der erfahrenen japanischen Gartenkünstlerin umsetzen lassen. Eine uralte Tanne ist das Symbol der Weisheit. Auch im Sommer lohnt es sich, Irlands historischen Osten zu besuchen und die heranwachsenden Fohlen zu bewundern. Ich liebe es, hier zu wandern!