Wer die Grüne Insel einmal kennengelernt hat, den zieht es immer wieder dahin. Ich bin absoluter Fan Irlands und möchte meine Erlebnisse mit allen teilen, die sich für dieses schöne und vielseitige Land interessieren. Auf meinen Wanderungen konnte ich Fauna und Flora kennenlernen. Die historischen Gebäude haben mich ebenfalls begeistert. Die Lebensweise und die Musik drücken pure Lebensfreude aus!

Auf der Grünen Insel wird die Pferdezucht groß geschrieben

Ich kann mir kein anderes Land vorstellen, das besser dafür geeignet ist als Irland, Reiter und Pferdenarren zu begeistern. Typisch irisch sind wiehernde Vierbeiner und die Schafe, die in großer Anzahl über die saftigen Wiesen laufen.

Die Iren sind selbst pferdenärrisch und daher findet man auf der Grünen Insel eine Vielzahl an Möglichkeiten Ferien auf dem Pferderücken zu verbringen, oder für Aktivitäten mit dem Pferd. Sie können ein Pferd stundenweise mieten oder eine ganze Woche auf dem Reiterhof verbringen. Ich habe auch schon mehrtägige Trails (Wanderreiten) mitgemacht. Auch Ferien im Pferdewagen machen großen Spass!.

Burgen und Schlösser in Irland faszinieren immer wieder

Jede der Burgen und Schlösser Irlands hat eine Jahrhunderte alte Geschichte, die mit den massiven Außenmauern aus Stein begann. Ich kann mich immer wieder für eine Burg begeistern. Jede der Burgen war Zeitzeuge machtvoller Dynastien, erlebte blutige Schlachten und auch ehrfurchtsvolle Zeremonien. Die Magie der Ereignisse ist auch heute noch spürbar, wenn ich durch die dunklen Gänge dieser uralten Gemäuer gehe. Ich stelle Ihnen hier einige der Burgen vor, die ich schon öfter besucht habe wie Rock of Cashel im County Tipperary oder Ross Castle von Killarney im County Kerry.

Irlands Städte versprühen irischen Charme

Die Städte Irlands sind eine Reise wert. Man fühlt dort eine große Gelassenheit und viel Lebensfreude. Sie finden dort spannende Museen neben urigen Pubs oder Zeugnisse der Vergangenheit. Diese Städte sind das Zentrum von Kultur und begeistern Menschen jeden Alters!